Technologien für intelligentes Arbeiten

smart logistics

Durch den z.B. immer stärker werdenden Online-Handel und die Industrie 4.0 werden in Betrieben immer schnellere Arbeitsabläufe erforderlich. Zudem steigen die zu produzierenden Stückzahlen weiterhin immens an. Aus diesem Grund sind Unternehmen immer häufiger gezwungen, Prozessabläufe zu überdenken, optimieren sowie weitestgehend zu automatisieren. Denn dadurch sinken zum einen die Kosten und zum anderen werden die Effizienz sowie die Arbeitssicherheit erhöht. Unser smart logistcs Team schafft anhand einer individuelle bedarfsgerechte Beratung die Identifikation Ihrer Potenziale in Ihren Prozesskette und bietet zugleich eine Lösung bzw. Umsetzung.

Jungbluth smart logistics bietet Ihnen u.a. im Großraum Koblenz, Wittlich, Trier, Saarbrücken und Kaiserslautern intelligente Technologien und passgenaue Lösungen, um Ihre innerbetrieblichen Prozesse fit für die Logistik 4.0 zu machen. Diese beinhalten zum einen Hard- und Software-Lösungen, welche Fahrer dabei unterstützen, ihren Arbeitseinsatz möglichst effizient und fehlerfrei zu erledigen. Weiterhin bieten wir Ihnen als Intralogistik Komplettdienstleister, von kundenspezifischen Fahrzeuglösungen, über Flottenmanagement-Systeme hin zur Automatisierung von Arbeitsabläufen sowie der Beratung rund um Materialflussplanung, Flottenoptimierung und Sicherheit, alles um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein. Dabei bieten wir Ihnen zudem ein umfangreiches Angebot an Regalen und Lagereinrichtungen an, welche wirklich für jeden Bedarfsfall die passende Lösung bieten.
Mit den umfangreichen Jungbluth smart logistics Produkten und Dienstleistungen liegt der Fokus immer auf Ihren innerbetrieblichen Prozessen um einen möglichst optimalen Mehrwert durch den Einsatz digitaler Systemlösungen zu schaffen.

Häufig gestellte Fragen zur smart logistics

Der allgemeine Begriff der Intralogistik beschreibt die Organisation, Durchführung und Optimierung innerbetrieblicher Materialflüsse in einem Unternehmen mithilfe verschiedener Technologien, Beratungsdienstleistungen und der Analyse des Informationsflusses (wie z.B. Personaleinsatz, Energieeinsatz) und wird dabei zur Abgrenzung zum außerbetrieblichen Warentransport verwendet.
Elemente der Fördertechnik wie z.B. Gabelstapler und Lagertechnikgeräte werden in übergreifende Systeme integriert.

Der Begriff Logistik 4.0 beschreibt im weitesten Sinne die Auswirkungen der Industrie 4.0 auf die Logistik sowie die Mitgestaltung und Unterstützung von Industrie 4.0 durch die funktions- und unternehmensübergreifende Koordinationsfunktion der Logistik.
Die Bezeichnung Industrie 4.0 steht für ein Zukunftsprojekt, welches vollautomatische Produktionen durch all umfassende Systeme, Cloud Zugriffe und cyber-physische Systeme umfasst.

Die Interaktive Karte kann nicht angezeigt werden.