Genau richtig gelagert

Lagereinrichtung

Das Herzstück einer gut funktionierenden Intralogistik ist ein verlässliches Lager- und Kommissioniersystem. Geplant, entworfen und aufgebaut muss ein solches System in Ihrem Lager nicht nur Last tragen, sondern auch unterschiedlichsten Veränderungen standhalten.
Als Systemanbieter entlang des gesamten Materialflusses kennen wir die entscheidenden Faktoren für eine perfekt angepasste Regallösung, welche im Tagesgeschäft die Lagerung und den Warentransport optimal miteinander verzahnt. Ob klassisches Regal oder automatisierte Gesamtlösung, gemeinsam mit Ihnen finden wir zielsicher die ideale Lösung. Dabei sind wir vom ersten Informationsgespräch an, in den Phasen der konkreten Planung, Umsetzung, sowie bei der finalen Übergabe und Inbetriebnahme Ihrer gesamten Lagereinrichtung, stets persönlich für Sie da.

Für die unterschiedlichsten Anforderungen die vielseitigsten Lösungen!
Als Lösungsanbieter entlang des gesamten Materialflusses bietet Jungbluth branchenübergreifendes know-how und individuelle Beratung. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, ihre jeweiligen logistischen Prozesse zu optimieren. Die Auswahl unserer Lagereinrichtung (Regale) wird im Folgenden näher vorgestellt.

  • Regaltechnik aller Art und Zubehör,
  • Regalprüfung gemäß DIN EN 15635 – herstellerunabhängig,
  • Regalreparaturen (alle Marken),
  • Hallenbüros Indoor,
  • Bürocontainer Outdoor,
  • Lagerbühnen,
  • Rollenbahnen/Gurtförderer für Paletten und Stückgut,
  • Arbeits- Packtische – Leanline,
  • Betriebseinrichtung für Ihr Lager.

Palettenregale

Palettenregale dienen dem Ein- und Auslagern von Paletten, Gitterboxen und Containern. Sie existieren in verschiedenen Varianten und bieten je nach Typ unterschiedliche Vorteile. In der klassischen Ausführung ist das Palettenregal günstig und flexibel einsetzbar. Im Schmalgang-Hochregal lassen sich Paletten platzsparend bis zu 18 Meter hoch stapeln und im Einfahrregal kann die palettierte Ware in verschiedenen Kanälen sortiert werden. Einschubregale lassen sich nach dem Lifo-Prinzip (Last in, first out), Duchlaufregale nach dem FiFo-Prinzip (First in, first out) beladen und ferngesteuerte Shuttle-Regale ermöglichen sehr hohe Umschlagsleistungen.

Kleinteilelager

Die einfachste Methode, platzsparend Kleinteile unterzubringen, kennt jeder aus den eigenen vier Wänden: das klassische Fachbodenregal. Allerdings gibt es in Handel und Wirtschaft noch weitere Methoden, kleines Stückgut effizient zu lagern. In Durchlaufregalen rutschen gelagerte Kisten und Boxen beispielsweise bei jeder Entnahme zum Ausgang nach, was dem Kommissionierer lange Wege erspart.

Langgutregale

Lange und sperrige Ware wie Holzbretter, Platten und Rohre nehmen im Lager viel Platz ein und müssen korrekt gelagert werden, um keinen Schaden zu nehmen. Hierfür gibt es verschiedene Lösungen. Eine der gebräuchlichsten ist das Kragarmregal, bei dem die Ware auf horizontalen Streben gelagert wird. Eine dynamische und platzsparende Variante davon ist das Kragarm-Verschieberegal. Zur stehenden Lagerung langer Güter eignet sich besonders das Vertikal-Regal.

Stahlbaubühne

Regalprüfung

Lagereinrichtung Zubehör

Jörg Straus
Ihr Ansprechpartner:
Jörg Straus

Unsere Referenzen

proline logo_referenz_lagereinrichtung
ewerhard_logistics logo_referenz_lagereinrichtung
ms maschinenbau logo_referenz_lagereinrichtung
schröder logo_referenz_lagereinrichtung
einig zenzen logo_referenz_lagereinrichtung
canyon logo_referenz_lagereinrichtung

Das könnte Sie auch interessieren